Galerie Hotel Leipziger Hof
Galerie Hotel Leipziger Hof
Hedwigstr. 1-3
04315 Leipzig
Tel: 0341/6974-0
Fax: 0341/6974-150

26. Oktober 2005

Erfolgreich ist, wer durchhält

Die Galerie Leipziger Schule und VorOrtOst feiern Jubiläum

Gegenbeispiele gibt es immer. Doch in etlichen großen Städten, zu denen Leipzig jetzt einmal zählen darf, ist der Osten ärmer als der Westen. Da Kunst auf Käufer angewiesen ist, sind Galerien in der Ostvorstadt und dahinter selten. Es geht nur auf Inseln und mit Enthusiasmus. So werden dort auch Jubiläen gefeiert.
Im Hotel Leipziger Hof begeht Klaus Eberhard, „der Professor“, den zehnten Jahrestag seiner ersten Ausstellung im damals neuen Galerie- und Konferenztrakt des Hauses. Die Ausstattung der Herberge selbst mit hiesiger Kunst auf allen Fluren, in allen Zimmern, ist noch zwei, drei Jahre älter. Eberhard, Teilchenphysiker, lange in den USA tätig, Münchner, war dort durch Zufall zum Hotelier geworden (und lehrte weiter Geschichte der Physik). Er hatte dann seit Beginn der 90er an der Pleiße, wie die ganze Branche, erheblich zu kämpfen. Die leicht schiefe Marke „Hier schlafen sie mit einem Original“ ist ganz schuldlos daran. „Der Anteil der Gäste, die wegen der Kunst kommen,“ sagt der Professor, „ist einfach zu klein.“

Kunstsammler: Klaus Eberhard (Foto: André Kempner)

Eine Galerie hilft, den Bekanntheitsgrad zu erhöhen, Die mit der Hotel-Sammlung begonnene Ausrichtung der Leipziger Schule – man erinnere, wie sie anfangs als kontraproduktiv und antimodern gescholten wurde – bestimmte auch das Galerie-Geschehen. 40 Ausstellungen hat es gegeben. Mit Ausnahmen waren das Personalauftritte. Werner Tübke machte den Auftakt und blieb ein gern gesehener Gast über die Jahre der „Künstleressen“ nach der Eröffnung oder bei den meist honorarfreien Konzerten von Gewandhausmusikern. Das Spektrum der Präsentationen ist sehr breit, es reicht von „Drei mal Ebersbach“ über Sighard Gille und seine Schüler, Michael Triegel bis Fischer-Art, der auch die Toreinfahrt bemalte. Inzwischen ist die Galerie in „Leipziger Schule“ umgenannt, mit Berechnung, aber mit Berechtigung, beachtet man die Sammlung des Hotels und die Ausstellungsgeschichte.
Große Erfolg hatte die Galerie nicht, der Betrieb hält sie am laufen, und der Professor ist sparsam. Er ist sehr sparsam. Anders wäre es nicht gegangen, meint er. Erst seit den vergangenen Jahren wirft das Haus einen kleinen Gewinn ab, davor erhöhte alles, was die Galerie betraf, das Defizit. „Es ist ja auch eine Erfolgsgeschichte für Leipzig. Wir sind stolz darauf, dass wir es bis heute geschafft haben. Viele haben dafür ihre Dienstleistungen kostenlos oder für sehr wenig Entgelt gegeben – wirklich eines der schönsten Dinge, die ich erlebe – und hoffe das wir davon in Zukunft etwas zurückgeben können.“ […]

Meinhard Michael

zu den Artikeln
Hotelhauptseite


Homepage | Haus | Preise | Standort des Hotels | Restaurant | Tagungen in Leipzig | Reservierung | Presse-Ecke des Hotels | Kunstsammlung | Aktuelle Ausstellung | Geplante Ausstellungen | Ausstellungen Archiv | Künstler des Hotels | Newsletter | Messen in Leipzig | WLAN | AGB | Kontakt | Sitemap | Stellenangebote | Impressum

© 2000-2006 by Galerie Hotel Leipziger Hof, Leipzig Logo Brief | Webmaster Logo Brief, Galerie Hotel Leipziger Hof, Hotel und Restaurant, Leipzig
Letztes Update: 21.9.2006