galerie.leipziger-schule

im
Galerie Hotel Leipziger Hof
Hier schlafen Sie mit einem Original

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Freunde unseres Hauses und unserer Galerie,


der Hanser-Verlag München und wir laden Sie für
Freitag, den 15. März 2013, 19-22 Uhr
herzlich zu einem besonderen Abend in unsere Galerie ein.

Reinhard Michl, Ausstellungsplakat, 2013
©Reinhard Michl und Hanser Verlag
19 Uhr: Eröffnung der 67. Ausstellung in unserer Galerie

REINHARD MICHL
"Ouvertüre zur Lektüre"

  Malerei und Zeichnung

mit einer Lesung des Künstlers aus seinem neuen Buch "Schnurren und Kratzen - ein Buch über Katzen", zusammen mit Christine Knödler, Hanser-Verlag München, 2013.

Nach der Lesung laden wir Sie zu einem Aperitif und zum Rundgang durch die Ausstellung ein.

Anschließend, ca. ab 20 Uhr
Nachfeier
im Restaurant. Der Künstler, sowie die Buch- und Ausstellungsmacher freuen sich darauf, mit Ihnen zusammen den Abend in lockerer Form ausklingen zu lassen.

Wie immer bieten wir neben unserer allgemeinen Speisen- und Getränkekarte das traditionelle Künstlermenü an; dieses Mal - aus gegebenem Anlass - nennen wir es "Katzenfutter" (s.u.). Reservierungen nehmen wir gerne entgegen (s.u.).

Ausstellungsdauer:  15.3. - 12.5.2013, täglich 10 - 20 Uhr.

Der Zugang zur Galerie kann gelegentlich durch
Veranstaltungen eingeschränkt sein.
Auskunft telefonisch unter 0341 - 69740.


Besonderer Reiz wird dieser Veranstaltung dadurch verliehen, dass die Originale aus dem Buch erstmals öffentlich gezeigt werden.
Zudem kann man dem Meister der Stifte und Farben beim Zeichnen zusehen.


Illustriert von Reinhard Michl. Herausgegeben von Reinhard Michl und Christine Knödler. 256 Seiten
ISBN: 978-3-446-24167-1; € 21,90

Dieses Buch ist wie eine Katze. Reinhard Michl hat es reichlich gefüttert, und deshalb kann es ruhig und behaglich in der Ecke liegen, an seinem Lieblingsplatz. Wenn man es aber zur Hand nimmt, springt es einen an. Denn es enthält jede Menge Leben, Energie, Spaß, Jagdfieber, wilde Träume, verbotene wie versonnene Gedanken – und vor allem Bilder, Bilder, Bilder. Reinhard Michl ist seit jeher von Katzen fasziniert, er hat sie gezeichnet, fotografiert und zahlreiche Geschichten, Bücher, Texte, Erkenntnisse über sie gesammelt. Die ganze Bandbreite von Michls Können zeigt sich in den malerischen, illustrativen, skizzenhaften, idyllischen und schrägen Bildern. Über Katzen gibt es viel zu sagen – das zeigt die unkonventionelle Auswahl von Geschichten, Gedichten und Aphorismen. Man findet einschlägige Autoren wie Robert Gernhardt, T. S. Eliot, Franz Hohler, Heinrich Heine, Jutta Richter, aber auch überraschende wie Alberto Giacometti oder Georg Ringsgwandl.
(Carl Hanser Verlag GmbH & Co. KG Vilshofener Str. 10 | 81679 München)



Reinhard Michl ©Reinhard Michl



*1948 in Hausen (Niederbayern).
Nach einer Schriftsetzerlehre Studium an der Fachhochschule für Grafik-Design in München;
Studium an der Akademie der Bildenden Künste München
1977–1979 Unterbrechung des Studiums in München;
Aufenthalt in Irland und Schottland;
erste Illustrationen für verschiedene Buchverlage entstehen.
1980 Abschluss des Studiums an der Akademie in München.
Vermehrte Illustrationsaufträge; erste Bilderbücher erscheinen sowie Bildergeschichten für ARD und ZDF.
Einzelausstellungen im In- und Ausland; Workshops an Goethe-Instituten in verschiedenen Ländern.
Auszeichnungen:
Troisdorfer Bilderbuchpreis;
Wiederholt auf der Auswahlliste zum Deutschen Jugendliteraturpreis Stiftung Buchkunst:
»Die schönsten deutschen Bücher«,
Gustav-Heinemann-Friedenspreis;
Ehrenliste Hans-Christian-Andersen-Preis;
Wildweibchenpreis 2010
www.reinhard-michl.de
Reinhard Michl, "MEIN BAYRISCHES KOCHBUCH ...", Gerstenberg-Verlag, Hildesheim, 2012       
  Reinhard Michl, "Gitarrist", Postkarte

Künstlermenü "Katzenfutter" 15.3.2013

Es wird nach Reinhard Michl's höchst amüsantem bayerischen Kochbuch ("Mein bayrisches Kochbuch. Rezepte, Bilder und Geschichten", Gerstenberg Verlag, Hildesheim, 2012) von unserem Küchenchef zubereitet.

Das Künstlermenü servieren wir erstmals bei der Ausstellungseröffnung.
Gerne kochen wir es für Sie auf Vorbestellung nach (ab 4 Personen).

Amuse bouche
***

Forellenmousse mit rotem Kaviar auf Pumpernickel an Feldsalat
***

Pfötchenweiche Kalbsbäckchen an warmem Salat von der Belugalinse
***

Süßes Sahnetöpfchen für Leckermäuler mit Katzenzunge

€ 29,50

Dazu empfehlen wir einen trockenen, harmonisch ausgewogenen Weißwein mit angenehmem Säurespiel mit der Süße der Früchte.

2010er Elbling,
Weingut Schloss Proschwitz, Meißen, Sachsen

Glas 0,2l 6,00 €
Flasche 0,75l 24,00 €.

Küchenchef Jens Wurlitzer (li.) und Restaurantleiter Steffen Zeidler freuen sich auf Ihren Besuch.
Reservierung:

Möchten Sie Plätze im Restaurant für die Nachfeier reservieren?
Gerne nehmen wir Ihre Reservierung
telefonisch unter 0341 - 69 74 0 oder per email entgegen.
Wir freuen uns auf Sie!
Führungen:

Nicht an jedem Freitag im Jahr, jedoch an den meisten (Auskunst unter 0341 - 69 74 0), führen wir um 17 Uhr durch unsere Kunstsammlung mit über 450 Arbeiten der "Leipziger & Neuen Leipziger Schule" (Dauer ca. 60 Minuten, Eintritt frei, telefonische Anmeldung erbeten). Im März 2013 sind Führungen am 8. und 15.3.; im April am 12. und 26.4.
Sonderführungen können gerne auf Anfrage gebucht werden.


   
   Saane Süßmilch, "K.E.", 2005


Mit herzlichen Grüßen
Prof. Dr. Klaus Eberhard
galerie.leipziger-schule
im GALERIE HOTEL LEIPZIGER HOF
Hier schlafen Sie mit einem Original
Hedwigstr. 1-3, 04315 Leipzig
1300 Meter östlich vom Hauptbahnhof
Tel. 0341/6974-0
Fax 0341/6974-150
klaus.eberhard@leipziger-hof.de

www.leipziger-hof.de
Möchten Sie über Vernissagen, die Kunst und Veranstaltungen in unserem Hause informiert werden, dann bestellen Sie unseren Newsletter, den wir Ihnen gerne zuschicken.
 Newsletter bestellen

Diese Einladung als pdf-Datei ausdrucken.
Alle Angaben sind ohne Gewähr. Nachdruck und Verbreitung sind nur für den persönlichen Gebrauch erlaubt. Der Newsletter darf an Freunde und Bekannte weitergeleitet werden; er darf jedoch nicht ohne Zustimmung der Redaktion in ein Web-Angebot oder ein Archiv übernommen werden. Sofern auf externe Links hingewiesen wird, übernimmt die Redaktion keinerlei Verantwortung für die Richtigkeit und Verlässlichkeit der Angaben.