Karl Dall vor dem Bild "Blicke zum ausbaufähigen Dachgeschoß" von Joachim Scholz, Öl auf Leinwand, 1994 (Kunstsammlung Leipziger Hof), Foto Armin Kühne
Karl Dall gehört schon fast zum Haus.

Bei seinen zahlreichen Auftritten in Leipzig wohnt er stets bei uns und so gibt es über die Jahre einiges zu erzählen.

So fing es damit an, dass er beim ersten Betreten unseres Hauses einen riesigen "Freßkorb" mit feinsten Würsten hineinschleppte und besorgt fragte, ob wir dafür einen geeigneten Platz im Kühlhaus hätten. Bei einem späteren Aufenthalt gewann er einen Malwettbewerb in unserer Galerie. Dann war er gerade da, als das ZDF fürs Heute Journal (Wolf von Lojewski) einen Bericht über unser Haus drehte und er den wohl eigenwilligsten Kommentar abgab, der je zu einem Bild unser Kunstsammlung gemacht wurde, ... aber sehen Sie selbst:


1. Erster Besuch "Freßkorb" (leider noch nicht verfügbar)

2. Malwettbewerb
    Bei der Ausstellungseröffnung mit Arbeiten des Leipziger Malers Dietrich Gnüchtel in unserer Galerie im Mai 1997 riefen wir die Besucher auf, sich selbst als Maler zu betätigen.

    Es galt, ein von Dietrich Gnüchtel auf dem Computer angefangenes Bild möglichst originell zu Ende zu malen. Bezüglich computertechnischer Kenntnisse wie Auswahl von Pinsel, Pinselstärke, Farbe usw. stand Hilfe zur Verfügung. Die fertiggestellten Bilder wurden auf einem Farbdrucker ausgedruckt und in der Galerie ausgehängt.

    Karl Dalls Bild - von ihm originalsigniert mit "VON MIR! Karl Dall, Mai 1997" lag in der Publikumsgunst ganz vorne.
    ... Karl Dalls Computerbild
3. Fernseh-Bericht 4. Fotos Karl Dall im Leipziger Hof


    Begrüßung durch den Hausherrn, Prof. Dr. Klaus Eberhard


    Karl Dall im Restaurant "Leipziger Hof"


    zusammen mit Hausherr Klaus Eberhard vor einer Wandmalerei von Michael Fischer-Art, Durchgang zum Biergarten


    ... im Biergarten: zwischen Koch und Hausherr


5. Presseartikel über Karl Dall im Leipziger Hof
6. NeustädterJournal (leider noch nicht verfügbar)