Galerie Hotel Leipziger Hof
Galerie Hotel Leipziger Hof
Hedwigstr. 1-3
04315 Leipzig
Tel: 0341/6974-0
Fax: 0341/6974-150
Mit einem sehr schönen Aquarell aus unserer Kunstsammlung, einem
Weihnachtsengel von Max Schwimmer,
den er in sicherlich noch schwierigerer Zeit als heute,
im Dezember 1944,
an einen Freund nach Leipzig schickte,
möchten wir sie herzlich grüßen.


GALERIE HOTEL LEIPZIGER HOF Newsletter


Die Themen und Angebote in diesem Newsletter

1. Max Schwimmers Weihnachtsengel vom 22. Dezember 1944 - ein Gruß
2. Ausstellung Minkewitz verlängert, Fotos und Presseberichte
3. Einzig-ART-ig - Feiern Sie mit Mitarbeitern und Freunden bei uns
4. Weihnachtsoratorium in der Hl.-Kreuz-Kirche und Weihnachtsmenü bei uns
5. Jahresausklang: Galeriekonzert mit Musikern des Gewandhausorchesters Leipzig.


1. Max Schwimmers Weihnachtsengel vom 22. Dezember 1944 - ein Gruß

Der Leipziger Maler Max Schwimmer wird oft in einem Atemzug mit seinen beiden (Vor)Namenskollegen aus Leipzig, Max Klinger und Max Beckmann, genannt. Arbeiten von ihm haben Sie vielleicht schon einmal in unserer Lobby betrachtet. Wir möchten Sie in diesem Newsletter mit seinem Weihnachtsengel auf einer Feldpostkarte vom 22. Dezember 1944 und seinen Worten auf der Rückseite grüßen, die er als Dank für Kaffee und Zigaretten seinem Leipziger Freund Halbauer schickte. Diese Karte mag neben dem Gruß auch als Aufmunterung und als Anstoss zum Nachdenken und Besinnen dienen, in dieser für die meisten von uns wirtschaftlich nicht einfachen Zeit nicht unzufrieden zu sein.

Diese Seiten in besserer Auflösung: www.leipziger-hof.de/schwimmer-weihnachtsengel.htm.

Der Text auf der Postkarte lautet:

"Lieber Freund Halbauer!
Mühlberg, 22. XII. 1944
Allerherzlichste Weihnachtsgrüße. Das zugedachte Geschenk wird nun doch erst nach Weihnachten entstehen und dann geht es Ihnen sofort zu. Verleben Sie recht angenehme Weihnachten! Die Zigaretten waren eine Himmelsgabe. Tausend Dank nochmals. Hoffen wir, daß die Aquarelle ihren Weg machen. Ich komme hier nicht so in Schwung wie ich möchte. Militär und Kunst sind zu sehr Gegenpole. Daß ich nicht bei meiner süßen Frau sein kann, macht mich ganz rasend.
Bleiben Sie gesund und behütet!
Mit den allerherzlichsten Grüßen,
auch an Ihre Lieben
Ihr getreuer
Max Schwimmer"


2. Ausstellung Minkewitz verlängert, Fotos und Presseberichte

Unsere 32. Ausstellung "Lichtung" mit Arbeiten von Reinhard Minkewitz in unserer Galerie findet Anerkennung sowohl bei Besuchern wie auch in der Presse. Wir haben die Ausstellung bis zum 22. Dezember verlängert, geöffnet täglich von 10-20 Uhr.
Fotos von der Ausstellungseröffnung: http://www.leipziger-hof.de/eroeffnung_minkewitz_021002.htm.

Peter Guth spendet in seiner Rezension in der Leipziger Volkszeitung (19.11.2002) hohes Lob über die Ausstellung , so u.a. "Dass Reinhard Minkewitz zum Besten gehört, was Leipzig an Zeichnung und Druckgrafik aufbieten kann, ist inzwischen bekannt.." und zum Schluß "..Die kultivierte Ausstellung im Leipziger Hof gibt uns die Chance, den Beginn eines wahrscheinlich wichtigen Werkabschnitts zu verfolgen"
mehr.... http://www.leipziger-hof.de/lvz_minkewitz_191102.htm.

Die beachtliche Rede von Dieter Hoffman zur Eröffung im Wortlaut und mehr zur Ausstellung:
www.leipziger-hof.de/kunstgalerie_aktuelle_ausstellungen.htm.

3. Einzig-ART-ig - Feiern Sie mit Mitarbeitern und Freunden bei uns

Wir haben noch Termine für Ihre Firmen- oder private Weihnachtsfeier bei uns frei. Ihre Gäste werden sich inmitten unserer Sammlung mit über 200 Bildern aus und über Leipzig wohlfühlen (..."jeder Fleck an der Wand bringt dem Gast diese Stadt nahe, Leipziger Lebensgefühl einst und jetzt..", Wolf v. Lojewski im Heute Journal über den Leipziger Hof):

Wir bieten Ihnen verschiedene Räumlichkeiten und eine der besten Küchen der Stadt:

...unser Restaurant und "Gewandhauszimmer" (5-65 Personen) mit Portraits des Leipziger Malers Arnd Schultheiß von Herbert Blomstedt, dem Kapellmeister des Gewandhausorchesters und seinen Vorgängern Kurt Masur und Vaclav Neumann.

...Räume unserer Kunstgalerie (20-65 Personen), in denen derzeit unsere 32. Ausstellung "Lichtung" mit Arbeiten von Reinhard Minkewitz gezeigt wird (s.o.).

4. Weihnachtsoratorium in der Hl.-Kreuz-Kirche und Weihnachtsmenü bei uns

Mit ihren berühmten Verwandten, der Thomaskirche und der Nikolaikirche, kann sie - was die Bekanntheit angeht - nicht ganz mithalten, die gut 100 Jahre alte "Heilig-Kreuz-Kirche" im Neustädter Markt, östlich vom Hauptbahnhof. Doch auch sie ist einen Besuch wert! Allein schon wegen ihrer noch original-erhaltenen, sehenswerten (und hörenswerten) Orgel, die regelmäßig zu Konzerten genutzt wird. Von der Akustik ist die Hl.-Kreuz-Kirche den Innenstadtkirchen aufgrund der Holzdecke und des einheitlichen Raumes ohne Säulen allerdings wohl überlegen (wie mir Pfarrer Christoph Grunow sagte). Ein besonderes musikalisches Ereignis wird wieder Bachs Weihnachtsoratorium (Kantaten 1-3) mit dem Leipziger Oratorienchor unter Leitung von Martin Krumbiegel werden, das am Donnerstag, 12. Dezember 2002, um 20 Uhr beginnt.

Wir machen Ihnen einen Vorschlag für einen besonderen Abend: Verbinden Sie das Konzert mit einem festliches 5-Gang-Weihnachtsmenü im Leipziger Hof, Beginn ca. 18 Uhr. (Entfernung zur Kirche 100 m, Eintritt und Menü zusammen 39 EUR). Zwischen den Gängen bietet sich ein Rundgang durch unsere Sammlung und unsere Galerie an (s.o.). Gern servieren wir - wenn Sie dies möchten - die Nachspeise nach dem Konzert (ca. 21.30 Uhr). Ihre Kartenbestellung nehmen wir unter

Tel. 0341/69740 oder per email reservierung@leipziger-hof.de

entgegen.

Übrigens: Wenn Sie unser großes Menü nicht essen möchten, steht Ihnen unser Restaurant mit einer gutsortierten Speisen- und Getränkekarte zur Verfügung - vielleicht haben Sie auch nur Lust auf ein Glas gerade eingetroffenen Beaujolais Primeur oder auf ein frisch gezapftes Schwarzbier vom Faß.

5. Jahresausklang: Galeriekonzert mit Musikern des Gewandhausorchesters Leipzig.

Zum Jahresabschluß am 31. Dezember, Beginn gegen 19.30 Uhr - nach der "Neunten" von Beethoven im Gewandhaus - spielen vier Cellisten und ein Kontrabaßist, Musiker des Gewandhausorchesters Leipzig, das 7. Galeriekonzert in unserer Galerie. In hochrangiger Besetzung hören wir Kammermusik zum Ausklang des alten Jahres ( Eintritt 9 EUR, Vorbestellung erforderlich). Karten für das Konzert sind noch in begrenzter Zahl erhältlich. Die Plätze beim anschließenden Silvestermenü sind ausgebucht, so dass wir Sie derzeit leider nur auf die Warteliste setzen können.

Anregungen und Kommentare von Ihnen zu diesem Newsletter an klaus.eberhard@leipziger-hof.de sind wie immer erwünscht und willkommen!

Ich wünsche Ihnen eine frohe, friedvolle vorweihnachtliche Zeit, gekleidet in Max Schwimmers obige Worte:

Bleiben Sie gesund und behütet!
Mit den allerherzlichsten Grüßen,

Ihr Klaus Eberhard

Hotelhauptseite

Die beiden vorherigen Newsletter (Archiv):
Newsletter September 2002
Newsletter Juli 2002


Homepage | Haus | Preise | Standort des Hotels | Restaurant | Tagungen in Leipzig | Reservierung | Presse-Ecke des Hotels | Kunstsammlung | Aktuelle Ausstellung | Geplante Ausstellungen | Ausstellungen Archiv | Künstler des Hotels | Newsletter | Messen in Leipzig | WLAN | AGB | Kontakt | Sitemap | Stellenangebote | Impressum

© 2000-2006 by Galerie Hotel Leipziger Hof, Leipzig Logo Brief | Webmaster Logo Brief, Galerie Hotel Leipziger Hof, Hotel und Restaurant, Leipzig
Letztes Update: 26.9.2006