Galerie Hotel Leipziger Hof
Galerie Hotel Leipziger Hof
Hedwigstr. 1-3
04315 Leipzig
Tel: 0341/6974-0
Fax: 0341/6974-150

Reudnitzer Ortsblatt '12.97

Hier schlafen Sie mit einem Original

Der Leipziger Hof in der Hedwigstraße

Ein besonderes Hotel steht in der Hedwigstr. 1-3. Sein Motto: "Hier schlafen Sie mit einem Original." Allerdings schläft man eher unter dem Original, denn das hängt an der Wand. Nicht nur in den Gästezimmern, auch in Fluren und Treppenhaus, Foyer und Restaurant - so gut wie überall schmücken rund 200 Original-Kunstwerke die Wände im Hotel "Leipziger Hof".

Der Münchner Atomphysiker und Kunstliebhaber Prof. Dr. Klaus Eberhard eröffnete das gastliche Haus vor fünf Jahren. Ab 1993 besuchte er gezielt, vom Leipziger Kunstkritiker Dr. Peter Guth und anderen gestützt, Ateliers und erwarb Werke für seine "Hotelgalerie".

Längst über Leipzigs Grenzen hinaus berühmt, genießt die Sammlung breite Anerkennung. Im "Leipziger Hof" ist Kunst von den 20er Jahren bis heute versammelt. Schwerpunkt liegt deutlich auf den letzten zehn Jahren, darunter viele Arbeiten der Jahre 1989/90, und auf Leipziger Künstlern. Vor zwei Jahren unternahm der Hausherr einen weiteren Schritt zur Förderung der hiesigen Kunstszene. Er eröffnete die hauseigene Verkaufsgalerie mit einer Tübke-Ausstellung. derzeit läuft noch bis zum 30. Januar als 10.Präsentation "A.O." (= Aufschwung Ost) mit neuen Werken des Leipziger Malers Sighard Gille, der das Deckengemälde im Neuen Gewandhaus schuf. Jeweils mittwochs bis freitags von 16 bis 19.30 Uhr sind die Galerieräume geöffnet, nach Vereinbarung (Tel.0341/69740) auch zun anderen Zeiten.

Mit Hotel und Galerie "Leipziger Hof" hat Eberhard einen Grundstein gelegt für die Verwirklichung seiner Vision eines Leipziger Künstlerviertels rings um den Neustädter Markt. Nur müsse es hier nicht unbedingt zu einer Invasion der Steuerberater und Anwälte wie in München-Schwabing kommen, meint er. Die Leipziger Neustadt, eines der größten zusammenhängenden Gründerzeitensembles in Europa, wieder zu beleben, unterstützt Prof. Eberhard sehr. Mit verschiedenen Initiativen ist er selbst an die Öffentlichkeit getreten. Zum Beispiel ließen sich seiner Meinung nach in Erdgeschossen von nicht bewohnten Häusern Ateliers einrichten, die Künstlern zu günstigen Preisen vermietet werden könnten. Der Anfang für eine lebendige Neustadt wäre damit gemacht.

Im vergangenen Jahr hat sich auch der Service des Hotels erweitert. Der neue Konferenztrakt und erweiterte Galerieräume wurden angebaut, im Innenhof entstand ein Freisitz. Fürs kommende Jahr soll das von Eberhard erworbene baufällige Nachbarhaus Ludwigstr. 46/48 zu künstlerischen Ehren gelangen. Mit Videoinstallationen, Licht, Geräuschen soll der Eindruck des Bewohntseins erzeugt und die Ruine für kurze Zeit als Kunstobjekt zum Leben erweckt werden. Übrigens: Das Restaurant "Leipziger Hof", neben Intercontinental und Lindner-Hotel bestes Hotelrestaurant Leipzigs, steht montags bis freitags ab 18 Uhr auch den Neustädtern offen.

H.S.
zu den Artikeln
Hotelhauptseite

Homepage | Haus | Preise | Standort des Hotels | Restaurant | Tagungen in Leipzig | Reservierung | Presse-Ecke des Hotels | Kunstsammlung | Aktuelle Ausstellung | Geplante Ausstellungen | Ausstellungen Archiv | Künstler des Hotels | Newsletter | Messen in Leipzig | WLAN | AGB | Kontakt | Sitemap | Stellenangebote | Impressum

© 2000-2006 by Galerie Hotel Leipziger Hof, Leipzig Logo Brief | Webmaster Logo Brief, Galerie Hotel Leipziger Hof, Hotel und Restaurant, Leipzig
Letztes Update: 21.9.2006